Piletest profitiert von den robusten, flachen und einfach zu steckenden Verbindungslösungen von Fischer Freedom

Success Story
Piletest setzt den 7-poligen Steckverbinder Fischer LP360™ im hochmodernen Pile Echo Tester ein, einem Gerät zur Überprüfung der Integrität von Pfählen. Aufgrund des Mehrwerts, den die technischen Lösungen von Fischer Connectors in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeiten zur Integration bieten, wurde der Steckverbinder von der «Schwachstelle» zum «Garanten für Leistung und Qualität».

Fischer Connectors und Piletest (piletest.com), ein führender Hersteller von robusten Mess- und Regelgeräten, vereinten 2018 ihre Kräfte mit dem Ziel, zuverlässige Verbindungstechnik für Geräte zur Überprüfung der Integrität von Pfählen, wie sie bei der Pfahlgründung eingesetzt werden, bereitzustellen. Die Hauptaufgabe des Projekts bestand darin, den Steckverbinder, den Piletest ursprünglich im Pile Echo Tester (PET) – entwickelt für den «Impuls-Echo-Test» oder «Test nach dem Low-Strain-Verfahren» unter rauen Umgebungsbedingungen – einsetzte, zu ersetzen. Der Steckverbinder war nicht robust genug und brach, wenn er im Freien intensiv zum Einsatz kam. In der neuen Version des PET kommt nun die Fischer Freedom™ Serie zum Zug; sie überzeugte Piletest mit ihrer Langlebigkeit (10.000 Steckzyklen) und der flachen 90°-Ausführung des 7-poligen Steckverbinders Fischer LP360™. Damit erfüllte sie die wichtigsten Anforderungen: Robustheit, ergonomisches Design und einfache Handhabung.

Piletest's Pile Echo Tester (PET) integrating the Fischer LP360™ 7-pin connector
Foto: Piletests Pile Echo Tester (PET), neu mit dem 7-poligen SteckverZuverlässige und langlebige Ausrüstung

Piletest hatte den Verlust vieler Geräte zu beklagen, weil Techniker den PET auf herausforderndem Baustellengelände versehentlich zerstörten. Gadi Lahat, stellvertretender Leiter Unternehmensentwicklung bei Piletest, erklärt: «Die Nutzer unserer Geräte werfen unseren PET häufig in ihren Kofferraum, als wäre er ein Felsbrocken. Sie lassen ihn in Pfützen oder auf die Betonoberfläche eines Pfahls fallen und erwarten, dass er weiterhin hunderte von Pfählen pro Tag testen kann. Der PET wird aus einem Guss hergestellt; bricht der Steckverbinder ab, kann man den Schaden hinterher nicht mehr beheben.» Deshalb war Piletest auf der Suche nach einem stabil konstruierten Steckverbinder.

Partnerschaftliche Entwicklung

Die Zusammenarbeit zwischen Piletest und Fischer Connectors hatte zum Ziel, eine Verbindungslösung zu entwickeln, welche die hohen Anforderungen an den PET in Bezug auf Leistung und Zuverlässigkeit erfüllte. Die Wahl fiel auf den neuen 7-poligen Steckverbinder Fischer LP360™ aus der Fischer Freedom™ Serie als Grundlage für ein Kabelverbindungsprojekt; er überzeugte durch seine Langlebigkeit und seine flache 90°-Ausführung – eine Kombination aus Robustheit, ergonomischem Design und einfacher Handhabung. Fischer Connectors fertigte eine Reihe von Prototypen mit dem Original-Spiralkabel von Piletest für USB 2.0 an, um die mechanischen und elektrischen Einschränkungen zu testen, und entwickelte dann Lösungen mit dem geraden USB 2.0-Standardkabel der Fischer Freedom™ Serie. Auch die einfache Integrierbarkeit der Buchse des LP360™ in das Gehäuse des PET war ein bedeutender Gestaltungsfaktor.

Leistung und Benutzerfreundlichkeit

Die kabellose Variante des PET kommt in der Praxis bei vielen Prüfern zum Einsatz. Dank der flachen Ausführung des Steckverbinders Fischer LP360™ ist der PET kompakt und angenehm und einfach zu handhaben. Wenn zum Aufladen oder zur Datenübertragung das Kabel zum Einsatz kommt, so können die Prüfer das Gerät dank der 360°-Steckmöglichkeiten des Steckverbinders LP360™ sowie des nach IP68 abgedichteten, blind steckbaren und nicht magnetischen Schnellverriegelungsmechanismus mit einem einfachen Handgriff anschliessen und nutzen, wodurch eine Beschädigung der Ausrüstung verhindert wird. Gadi Lahat sagt: «Obwohl unsere PET-Geräte viel hochmodernes Know-how und neueste Technologie enthalten, war der Steckverbinder «die Schwachstelle». Jetzt ist das Kabel stabil genug, damit es unbeschädigt bleibt, wenn Nutzer es zwischen dem Messcomputer und der richtigen Stelle auf dem Pfahlkopf spannen.» Durch den Einbau des LP360™ wurde die Leistung des PET verbessert, was sowohl Entwicklern als auch Nutzern das Leben erleichtert hat.

______________________

“Wir haben uns für eine Verbindungslösung von Fischer Freedom entschieden, weil wir den bestehenden Steckverbinder, der bei intensivem Einsatz im Freien durch die Techniker zerbrach, ersetzen mussten. Die flache 90°-Ausführung und die ergonomische Gestalt des 7-poligen Steckverbinders Fischer LP360™ sowie dessen «Plug-and-use»-Technologie und Langlebigkeit erfüllen in idealer Weise die Anforderungen an unsere Geräte, die in rauen Umgebungen wie Schlamm, Regen, eisigen Tundra-Landschaften und Wüsten zum Einsatz kommen.»

Gadi Lahat, stellvertretender Leiter Unternehmensentwicklung, Piletest

______________________

Piletest - Fischer LP360

DAS PROJEKT IN KÜRZE

Projektabriss

Im Auftrag von Piletest fertigte Fischer Connectors zuerst einen Prototyp mit dem ursprünglich eingesetzten Spiralkabel an, um die mechanischen Einschränkungen zu testen; darauf folgten zwei Prototypen, an denen die elektrischen Einschränkungen getestet wurden. Piletest stellte zwei spezifische Anforderungen: Einerseits brauchten die firmeneigenen Entwicklungsingenieure eine Lösung, die einfach in das bestehende Gerät integriert werden konnte. Andererseits musste der PET für die Endnutzer robust, nach IP68 abgedichtet, umfassend zu reinigen und ausgesprochen einfach anzuschliessen sein. Aufgrund dieser Vorgaben fiel die Wahl von Piletest auf eine umfassende Verbindungslösung der Fischer Freedom™ Serie: den 7-poligen Stecker Fischer LP360™ in Kombination mit einem geraden USB 2.0-Kabel und eine entsprechende, direkt in das Gehäuse des PET integrierte Buchse.

HAUPTHERAUSFORDERUNGEN

Wichtigste technische Anforderungen:

Robustheit, flache Ausführung, Langlebigkeit, einfache Handhabung

  • Sicherstellung von zuverlässiger Verbindungstechnik unter rauen Umgebungsbedingungen
  • Beständigkeit bei intensiver Nutzung im Freien
  • «Plug-and-use»-Technologie mit dem Ziel eines einfach zu handhabenden Geräts

DIE LÖSUNG

Ausgewählte Verbindungslösung:

Verkabelter Stecker des 7-poligen Steckverbinders LP360™ und direkt in das Gerät integrierte Buchse mit Frontplatte.

KUNDENVORTEILE

  • verbesserte Qualität und Zuverlässigkeit des Produkts unter den rauen Bedingungen, die in der Praxis auf Baustellen herrschen
  • Langlebigkeit auch bei hunderten von getesteten Pfählen pro Tag
  • Kosteneinsparungen dank eines besseren Verhältnisses zwischen Produktkosten und Länge des Produktlebenszyklus

logo Piletest

Further information