Skip to main content

Wearable Technologies

Partnership WTL - Fischer Connectors

Die Vorarbeit für bahnbrechende mitarbeiterorientierte Lösungen in der Elektronik und im Internet der Dinge

Bei Fischer Connectors arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen und sind bestrebt, rasch aufkommende Bedürfnisse zu reagieren und bahnbrechende Verbindungslösungen zu entwickeln, die einfach zu handhaben sind und sich leicht in elektronische Anwendungen integrieren lassen.

In Partnerschaft mit der innovativen in Grossbritannien ansässigen Plattform für vernetzte Arbeitsweise in der Industrie – Wearable Technologies Ltd. (WTL) – erfinden wir die Verbindungstechnik neu und widmen uns Trends in den Bereichen Tragbarkeit und Internet der Dinge (IdD), intelligente Arbeitskleidung und insbesondere IIdD-Anwendungen (Industrielles Internet der Dinge) in verschiedenen Sektoren wie Öl & Gas, Bauwesen, Versorgung und Transport.

WTL’s Anwendung für intelligente Arbeitskleidung gehört zu einem allgemeinen Trend, mehr tragbare Technologie in die Kleidung zu integrieren – daher der Begriff “intelligent” -, er vereinfacht die Benutzung elektronischer Geräte & Verbindungslösungen und verbessert gleichzeitig die Mensch-Maschine-Schnittstellen sowie letztendlich die Sicherheit der Menschen und die Effizienz der Organisation. 

Über die Partnerschaft

Die grösste Herausforderung in der Welt der vernetzten Arbeitsweise besteht darin, dass die persönlichen mit Sensoren ausgestatteten Geräte, welche in der Industrie heutzutage zum Messen von Elementen wie Gas, Lärm oder Physiologie eingesetzt werden, alle über eigene Strom- und Kommunikationsanschlüsse verfügen und gross, schwer, kompliziert und teuer sind. Dies schränkt die Übernahme von Lösungen für eine vernetzte Arbeitsweise für Industrieunternehmen ein.

WTL und Fischer Connectors haben sich zusammengetan, um eine Lösung zu finden für dieses Problem, ausserdem teilen sie unser Ziel, kosteneffektive an der Kleidung tragbare Lösungen zu entwickeln, die einfach zu handhaben sind, die Sicherheit verbessern und dem Endanwender die Arbeit spürbar erleichtern. Dadurch, dass eine zentrale Daten- und Stromleitung durch Plug & Use-Steckverbinder zu jedem an der Kleidung getragenen Sensorgerät führt, müssen die Geräte nicht über eigene Daten- und Stromanschlüsse verfügen. Durch die intelligente Arbeitskleidung, die als zentraler Hub für alle elektronischen Geräte dient, werden diese weniger komplex, kleiner, leichter und somit kostengünstiger. Das wiederum ermöglicht jedem Mitarbeitenden, mehr Geräte zu tragen und die Umgebung, in der er arbeitet, besser zu überwachen.

Fischer Connectors und WTL’s technologische Partnerschaft begann 2018, als die Fischer Freedom™ Series für eine einfachere Anwendung in den Industriemärken entwickelt wurde. WTL sah eine Chance im robusten, flachen, leichten und vielseitigen Fischer LP360™ Steckverbinder – das erste Produkt der Serie –, da er sich nahtlos in kompakte, tragbare und am Körper getragene Geräte und Ökosysteme mit niedrigen Gewichtsanforderungen integrieren lässt.  

Smart Vest WTL with Fischer Freedom Series
Der Fischer LP360™ Steckverbinder wurde speziell für diese Anwendung ausgewählt, denn er bietet:

  • Plug & Use-Funktionen sowie einfache 360-Grad-Steckmöglichkeiten, wodurch die Elektronik und Kommunikationsausrüstung der intelligenten Bekleidung einfach anzuwenden, zu reinigen und zu warten ist. Ausserdem ist sie ergonomischer, bequemer zu tragen, leichter und einfacher zu installieren. Das spart Zeit zu Beginn des Arbeitstages und gewährt mehr Bewegungsfreiheit im Feld.
  • Einfache Integration bei Anwendungen, die in unterschiedlichen und herausfordernden Umgebungen betrieben werden, man muss sich nicht mehr mit lästigen Kabeln abmühen, und Daten- und Stromleitung sind optimiert durch tragbare und am Körper getragene Ökosysteme.
  • Mehr Flexibilität, was Gewicht und Platz spart. Das vernetzte Kleidungsstück dient als Hub und verbindet unterschiedliche Geräte mit einer einzigen zentralen Stromleitung, wodurch die Zahl der Batterien und grossen Teilen reduziert werden kann.
  • Kosteneffektiv durch die Reduzierung der Entwicklungs- und Produktionskosten von tragbaren Geräten, indem wenige oder keine Kabel verwendet werden. 

Unsere technologische Zusammenarbeit mit WTL kombiniert technisches Knowhow, Innovation und Erfahrung, sowie das Anbieten von Verbindungslösungen, um zu überdenken, was im Bereich tragbare Technologien möglich ist. 

Über das Projekt

WTL’s einzigartige Anwendung Industrielles Internet der Dinge (IIdD) integriert Fischer LP360™ 4-Kontakt-Steckverbinder in eine offene und evolutive Plattform für vernetzte Arbeitsweise in der Industrie (namens Eleksen™), die Arbeiter miteinander vernetzt, die eine wachsende Zahl von tragbaren und am Körper getragenen Kommunikations- und Sensorgeräten tragen, die direkt auf das Kleidungsstück gesteckt werden können. Dies ermöglicht eine Echtzeit-Überwachung sowie Analysen zur Verbesserung der Sicherheit der spezialisierten Arbeitskräfte im Feld.

Fischer Freedom™ Series WTL IIot Infographic
Mehrere Fischer LP360™ Steckverbinder mit 4 Kontakten aus der Fischer Freedom™ Serie sind integriert in die intelligente Kleidung von WTL’s Eleksen™ Plattform für vernetzte Arbeitsweise, die Arbeitende, die unterschiedliche tragbare und am Körper getragene Kommunikations- und Sensorgeräte tragen, mit ihren Vorgesetzten, Baubüros und Kontrollräumen vernetzt. Das Konnektivitäts-Ökosystem wurde so integriert, dass die gesamte Ausrüstung leichter und einfacher zu installieren ist, welches Kabelsalat und Probleme reduziert.  

Die Arbeitskleidung ist mit einer Reihe von Sensoren und Geräten ausgestattet, die eine Echtzeit-Überwachung sowie die Analyse von Daten zur Gesundheit, zum Wohlbefinden und zur möglichen Gefährdung durch Lärm, Gas, Vibrationen und gefährliche Nähe mehrerer Arbeiter ermöglichen. Ausserdem verfügt sie über biometrische und andere Inputs. Die Daten werden zentral gesammelt und an eine Übersichtsseite gesendet, auf der die Informationen aller erfassten Mitarbeitenden gleichzeitig und in Echtzeit sichtbar sind.

Die intelligente Arbeitsplattform optimiert das Sammeln der Daten, die laufend erfasst werden, für prädiktive Verbesserungen zur Sicherheit und der Produktivitätssteigerung. Mit der Echtzeit-Benachrichtigung werden Daten und Compliance-Daten rasch und sicher erfasst und gespeichert, so dass Anwenderorganisationen die Daten abfragen und analysieren können, um Muster, Trends, Ursachen und Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung zu erkennen. 

Mehrere Fischer LP360™ Steckverbinder mit 4 Kontakten übertragen Leistung und Signal und unterstützen Datenbusse wie I3C, USB 2.0 und Ethernet. Da sie keine Kodierung haben, können sie 360° in jeder Position gesteckt werden. Die IP68-Abdichtung und die mit einer Membran abgedichteten Kontakte ermöglichen eine einfache Reinigung. Dank ihrer flachen Ausführung sind sie in die Arbeitskleidung integriert und bilden einen Hub für mehrere Geräte, die mit einem kombinierten Strom- und Datenbus verbunden sind. 

Fischer Freedom Series - integrability and usability
Dieser Bus macht externe Kabel oder Break-Out-Kabel überflüssig. Die Ökosystem-Konfiguration der Buchsen und Stecker sehen folgendermassen aus: 

  • In die Weste eingenähte und am Bus befestigte Anschluss-Buchsen sind mit Geräten verbunden und liefern Strom und Signal. Alle befestigten Sensorgeräte werden durch einen einzigen Akku mit Strom und Daten versorgt.
  • Vor Arbeitsbeginn entscheidet der Betrieb oder der Arbeiter, welche Stecker von Sensorgeräten, Taschenlampen, Kameras und anderen für die Sicherheit und Kommunikation benötigten Geräte am Bus befestigt werden durch die intelligente Arbeitskleidung, wobei die entsprechenden Stecker ohne Kabel direkt im Gerät integriert sind.

Schauen Sie das Video über die WTL “Smart Worker”-Lösung mit Mark Bernstein, dem CEO von WTL, am Stand von Fischer Connectors an der Electronica 2018.

Die Verbindungslösung

Dank der Benutzerfreundlichkeit, Integrierbarkeit und Vielseitigkeit der Lösung von Fischer Connectors ist das einzigartige IIdD-System von WTL von Nutzen für:

  • Arbeiter/innen, die intelligenten Westen und die vernetzte Plattform schützen ihre Gesundheit und gewähren ihnen mehr Bewegungsfreiheit;
  • Entwicklungsingenieure, es vereinfacht und beschleunigt Design und Herstellung von Wearables;
  • Organisationen, durch den tiefen Einblick in langfristige Probleme im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz können sie potentiellen Schulungsbedarf ermitteln, die Produktivität steigern und das Unternehmensrisiko reduzieren.

Dieses Projekt zeigt, dass Fischer Connectors durch die enge Zusammenarbeit mit seinen Partnern mit dem Ziel, neue Verbindungslösungen zu finden, spannende neue Möglichkeiten eröffnet für seine Kunden im Bereich IdD und IIdD-Anwendungen, und dies in einer Vielzahl von Bereichen wie etwa Medizin, Militär & Sicherheit.

Gemeinsam mit Wearable Technologies Ltd. entwickeln wir mitarbeiterorientierte Ökosysteme der nächsten Generation, welche die Zukunft der Elektronik prägen werden.