Case Study - ARRI Cameras verlassen sich auf die Technologie von Fischer Connectors

Die in München ansässige und 1917 gegründete Unternehmensgruppe Arnold & Richter Cine Technik ist der grösste Hersteller professioneller Filmtechnik weltweit. Während seiner 95jährigen Firmengeschichte war ARRI stets auf kontinuierliche Innovation und revolutionäre Technologien in den Hauptgeschäftsbereichen ausgerichtet. Das Unternehmen ist auf vielschichtigen Niveaus der Filmindustrie tätig: Konstruktion, Entwurf, Herstellung, Produktion, visuelle Effekte, Postproduktion, Vermietung von Ausrüstungen, Labordienstleistungen sowie Lösungen für die Studiobeleuchtung. Zu den hergestellten Produkten zählen Kameras, Beleuchtungskörper und digitale Postproduktions-Tools.

Als ARRI nach einem geeigneten Partner suchte, der die Verbindungslösungen für die Kamerasysteme bereitstellen konnte, waren drei Faktoren ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung: das Gewicht, die Robustheit von Steckverbindern und Kabeln sowie die Möglichkeit, die Ausrüstung auch unter rauen Umgebungsbedingungen einsetzen zu können. Fischer Connectors konnte ARRI schliesslich mit einer perfekten Lösung überzeugen.


ALEXA-Kameras bauen auf Fischer Connectors Verbindungslösungen

ARRI ist nicht nur bei 16, 35 und 65 mm Kamerasystemen führend, sondern mit seinen digitalen ALEXA-Kameras auch im Bereich der digitalen Aufnahmetechnik. Die ALEXA-Serie liefert Bilder erstklassiger Qualität mit minimalem Rauschen und bietet einen breiten Dynamikbereich sowie flexible Arbeitsabläufe. Fischer Connectors gelang es, drei Probleme zu lösen, die bei den ALEXA-Ausführungen Original, Plus, Plus 4:3, M und Studio eine entscheidende Rolle spielten: Gewicht, Robustheit und eine hohe Datenübertragungsrate unter extremen Bedingungen.


Gewichtseinsparung

Es gibt zahlreiche wichtige Konstruktionsfaktoren, die bei tragbarer elektronischer Ausrüstung zu berücksichtigen sind, z.B. Platzbedarf, Zuverlässigkeit und die Notwendigkeit mehrerer Ein- und Ausgänge. Zu viel Gewicht kann sich äusserst ungünstig auf die Bewegungsfreiheit des Anwenders auswirken.

Schon seit vielen Jahren verwendet ARRI die Fischer Core-Serie in verschiedenen Grössen und Kontaktkonfigurationen. Dabei wurde immer wieder unter Beweis gestellt, dass diese Serie die Zuverlässigkeit und Robustheit bietet, die Top-Marken wie ARRI fordern. Die Gehäuse der von ARRI eingesetzten Core-Serie sind aus verchromtem Messing gefertigt. Dies macht deutlich, dass durch Materialauswahl und Grösse relevante Einsparungen beim Gewicht zu erzielen sind.