Neue FischerConnectors Steckverbinder in Edelstahl für extrem steriles, zuverlässiges Arbeiten in Krankenhäusern und Laboren

Fischer Stainless Steel
Fischer Core Series Stainless Steel.

St-Prex, Schweiz, X Mai 2015 – Fischer Connectors, ein weltweit führendes Unternehmen für Push-Pull-Rundsteckverbinder und Kabelkonfektionslösungen, stellt eine neue Produktreihe vor: Die Stainless Steel-Serie aus dem Sortiment der Rundsteckverbinder, die Bestandteil der vielseitig konfigurierbaren Fischer Core Serie sind.

Die neuen Steckverbinder der Stainless Steel Serie bestehen aus hochwertigem Edelstahl - dem besten, welches derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Das Material ist besonders resistent gegen Chemikalien, Hitze und radioaktive Strahlung. Die Produkte bieten langfristige, zuverlässige Lösungen speziell für extreme Arbeitsfelder wie Radioaktivität, Energie, Medizin und Lebensmittelverarbeitung. Die Produkte sind sicher in der Anwendung, einfach zu reinigen, vollständig sterilisierbar und ausgesprochen vielseitig einsetzbar.

Die in den Steckverbindern der Fischer Core Series Stainless Steel verbauten Materialien sind Edelstahl 316L, Polyetherketon (PEEK) und Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM). Diese Materialien bieten selbst bei hohen Temperaturen die beste Strahlen- und Korrosionsresistenz bei konstanter Leistung. Die Anschlüsse erlauben eine mikrobiologische Sterilisation (Autoklav, Ethylenoxid (EO), Gammastrahlung, Steris® oder Sterrad®, Cidex).

In bestimmten Medizinfeldern muss die Sterilisation mit der radioaktiven Dekontaminierung kombiniert werden. In der Nuklearmedizin werden Therapie- oder Bildgebungsanwendungen - beispielsweise die PET-Scannerbildgebung und die Szintigraphie-Bildgebung - mit radioaktiven Isotopen durchgeführt. Um einen optimalen Strahlenschutz zu gewährleisten sind daher erstklassige Komponenten gefragt. Die Stainless Steel Steckverbinder von Fischer Connectors sind mit Dekontaminations-Flüssigkeiten (Decon 90 und RBS 25) kompatibel. Durch die Kombination von Sterilisation und Dekontamination können die Anschlüsse wiederverwendet werden, wodurch die Gesamtbetreiberkosten sinken.

„In einem medizinischen Umfeld ist Hygiene von ausschlaggebender Bedeutung. Zuverlässige, voll sterilisierbare Steckverbinder sind für den Personenschutz unabdingbar. Diese neue Stainless Steel-Serie wurde unter Berücksichtigung dieser hohen Ansprüche entwickelt. Die Steckverbinder sind in vielen unterschiedlichen Kombinationen erhältlich und können präzise für individuelle Kundenanforderungen konfiguriert werden. Es gibt wahrscheinlich 2 Millionen Kombinationsmöglichkeiten! Unser erfahrenes Konstruktionsteam findet für Sie genau das richtige Produkt“, so Jacques Miéville, Produktleiter bei Fischer Connectors.

Kunden wählen aus verschiedenen Größen, Gehäusetypen, Steckertypen und Kontaktblock (Leiterplatte, Lötkontakt oder Crimpkontakt, 2 - 15 Stifte). Es gibt versiegelte und nicht versiegelte Varianten einschließlich IP68. Eine 360°-EMV-Abschirmung kann hinzugefügt werden. Die Handhabung der Steckverbinder kann mit Handschuhen erfolgen. Dank des patentierten, branchenüblichen Push-Pull-Verriegelungssystems sind nur einfache Bewegungen für Steck- und Ziehvorgänge für die völlige Kontrolle der Operationen nötig. Die Produkte der Serie Fischer Connectors erfüllen die relevanten internationalen Normen und gewährleisten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz der Anschlüsse, Prozesse und Systeme dieser Produktserie (einschließlich ISO 9001, ISO 134 85, ISO 14001, ROHS und REACH).

http://www.fischerconnectors.com/germany/de/produkte/fischer-core-series-stainless-steel